Virale Videos in der Medizin

30. Mai 2014 in Blog

Jetzt gibt’s endlich auch in Deutschland ein Video von Medizinstudenten, das so richtig durch die Decke geht auf YouTube. Nachtrag Juli 2014: Das video ist aufgrund der verwendeten Musik in Deutschland momentan nicht mehr abrufbar. An anderen Unis gab’s das schon etwas früher. Beachtlich sind die Abrufzahlen: Über 250.000 von 28.5. bis 30.5.2014. Nicht mal die auf Viralität getrimmten und aufwändig produzierten Asthmafia-Clips von Mundipharma kommen auch nur ansatzweise an diese Zahlen heran. Den Homburger Medizinstudenten ging es, wie sie dem Saarländischen Rundfunk erzählten, allerdings nicht um PR, Werbung oder Information. So gesehen ist das Rezept: Verzicht auf Botschaft + Musik = Viralspot nicht unbedingt für die professionelle Anwendung empfohlen.