Monitor Patientenberatung von UPD und Patientenbeauftragten der Bundesregierung

2. Juli 2013 in Blog

Unabhängige Patientenberatung Deutschland – UPD Das Gefälle in der Kommunikation zwischen Leistungserbringern und Patienten ist groß. Der am 1. Juli 2013 vorgelegte „Monitor Patientenberatung“ der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) zeigt Schwachstellen und Handlungsfelder auf und versteht sich als „Grundlage für patientenorientierte Qualitätssicherungsmaßnahmen für Krankenkassen und Ärzteschaft“, sagt Wolfgang Zöller, der Patientenbeauftragte der Bundesregierung.

Hier geht des zur Pressemitteilung von UPD und Patientenbeauftragten der Bundesregierung. Weitere Informationen zum Monitor mit Volltext und Präsentation gibt es hier.